Das führende Nachschlagewerk für Integrierte Logistik seit 1987

Nachhaltiges Engagement für die Umwelt

Drucken

Rund 100-mal um die Erde oder über 4 Millionen Kilometer haben die Transporte von SBB Cargo im 2010 zurückgelegt. Wären diese nicht über die Bahngleise, sondern per Lastwagen auf der Strasse erfolgt, hätte dies die Umwelt mit 1 105 830 Tonnen CO2 mehr belastet. Rund 3 845 209 Lastwagenfahrten mit ihren schädlichen Emissionen wurden so durch die Beförderung auf der Schiene überflüssig. «Die Bahn ist bereits das ökologischste Transportmittel, aber damit wollen wir uns nicht zufriedengeben und weiter neue Zeichen setzen, um den Umweltvorteil für unsere Kunden und den Anreiz für die Verlagerung auf die Schiene zu erhöhen», sagt Nicolas Perrin, CEO von SBB Cargo.

 SpezZugCargo-0979_sw

Schon seit 2009 erstellt die Schweizer Güterbahn für ihre Kunden individuelle Emissionsreportings mit Energieverbrauch, Schadstoffausstoss und Einsparungen ihrer Güterverkehre und bietet in Kooperation mit der Non-Profit-Organisation myclimate sogar komplett klimaneutrale Gütertransporte an. Nun folgt der nächste Schritt: SBB Cargo lanciert den «Prix éco» und prämiert diejenigen Kunden, die im Jahr 2011 mit ihren Bahntransporten am meisten den Ausstoss der klimaschädlichen Treibhausgase reduzieren.

«Klimaneutralität gibt es nicht zum Nulltarif», betont SBB-Cargo-CEO Nicolas Perrin. Jedes einzelne Unternehmen und jeder einzelne Bürger trägt Verantwortung dafür, dass auch künftige Generationen eine lebenswerte Erde bewohnen können. SBB Cargo unterstützt darum regelmässig Klimaschutzprojekte von myclimate und mit der konzernweiten Strategie «ökologische Nachhaltigkeit» ist das Thema bis in die Geschäftsleitung mit konkreten Zielen verankert.

SBB Cargo AG
Centralbahnstrasse 4
4065 Basel

Telefon 0800 707 100
Fax 0800 707 010

cargo@sbbcargo.com
www.sbbcargo.com