Das führende Nachschlagewerk für Integrierte Logistik seit 1987

Die neue intelligente FTS-Automatisierungs-Software T-ONE

Drucken

Toyota Material Handling hat auf der LogiMAT vom 13.–15. März in Stuttgart seine neue intelligente, selbst entwickelte Automatisierungssoftware T-ONE vorgestellt. T-ONE (Optimize – Navigate – Execute) arbeitet vorausschauend und ist Teil von Toyotas Lean-Ansatz für den effizienten Einsatz und die Auslastung von Ressourcen im Lager. T-ONE ist das Herzstück von Toyotas automatisierten Lösungen, das Kundenprozesse integriert und einen vollständigen Überblick sowie eine Kontrolle des Materialflusses ermöglicht.

T-ONE ist als eine Integrationsebene installiert, die mit Toyotas fahrerlosen Transportsystemen (FTS) aus der Autopilot-Serie und existierenden On-Site-Systemen wie Lager- oder Warenverwaltungssystemen kommuniziert. Die intelligente Software arbeitet störungsfrei und flexibel. Programmierungsaufwände werden reduziert. Sie lässt sich einfach erweitern und schnell in Betrieb nehmen. Damit ist sie die passende Lösung für Anwendungen mit einer höheren Anzahl von Flurförderzeugen.

«Mit T-ONE wird es erst möglich, hocheffiziente Abläufe zu automatisieren und zu erstellen. Unsere Kunden werden von einem kontinuierlichen Fluss in ihrem Betrieb, einfacher Erweiterung, einem störungsfreien System und einer reibungslosen Integration von On-Site-Systemen profitieren», erklärt Hans Larsson, Director Logistics Solutions bei Toyota Material Handling Europe. «Damit erleichtern wir den Einstieg in die Automatisierung.»

Fluss und Effizienz verbessern

T-ONE optimiert einerseits die Art, wie Aufträge ausgeführt werden und andererseits, wie Flurförderzeuge geführt und eingesetzt werden. Immer unter Berücksichtigung eines kontinuierlichen Materialflusses. Erhöht sich der Durchsatz oder muss der aktuelle Betrieb erweitert werden, können Fahrzeuge mit minimalem Aufwand leicht in das bestehende System integriert werden. Alle Informationen können über eine grafische Benutzeroberfläche angezeigt werden, der den Zugriff auf KPIs zur kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse erlaubt.

Intelligent und schnell navigieren

Dank der fortschrittlichen Flottensteuerung wählt T-ONE immer den idealen Weg für die FTS und reduziert damit Wartezeiten und Leerfahrten. Die gesamte Flurförderzeugflotte wird je nach Anforderung umgeleitet. Dabei plant T-ONE kontinuierlich die optimale Fahrzeugauslastung je nach Flottenstatus, verfügbarer Stellfläche, Lagerpuffer und anstehenden Aufträgen. Zusätzlich ordnet das System Aufträge dem geeignetsten Fahrzeug zu und berücksichtigt dabei alle zur Verfügung stehenden Daten und die Lieferzeit.

Sicher und genau

Dank intelligenter Auftragszuordnung und durchgängiger optimaler Routenplanung werden alle Waren punktgenau und effizient an den richtigen Ort geliefert. Die Software kommuniziert mit anderen Systemen, um genau zu wissen, wann eine Last aufgenommen werden muss. Mittels stabiler und störungsfreier Auftragsabwicklung gewährleistet T-ONE einen kontinuierlichen Fluss und eine optimale Fahrzeugauslastung.

Über Toyota Material Handling

Toyota bietet Flurförderzeuge der Marken BT und Toyota, intralogistische Lösungen sowie alle produktbezogenen Dienstleistungen an. Das Spektrum reicht vom Handhubwagen über Routenzugsysteme und Gabelstapler aller Antriebsarten bis zu automatisierten Lösungen. Inklusive des Händlernetzwerks arbeiten zurzeit rund 1100 Mitarbeiter für das Unternehmen. Die Werke, die für den europäischen Markt produzieren, befinden sich in Ancenis (Frankreich), Mjölby (Schweden) und Bologna (Italien). Sie sind nach dem Umweltstandard ISO 14001 zertifiziert und fertigen nach dem weltweit bekannten Toyota Produktionssystem.


Toyota Material Handling Schweiz AG

Feldstrasse 62

8180 Bülach

Telefon0844 869 692
Fax043 211 20 61
info@ch.toyota-industries.eu
www.toyota-forklifts.ch