Das führende Nachschlagewerk für Integrierte Logistik seit 1987

RFID meets IO-Link

Drucken

HF Schreib-/Leseköpfe für die noch einfachere und flexiblere Systemintegration

Pepperl+Fuchs stellt drei neue RFID Schreib-/Leseköpfe mit integrierter IO-Link-Schnittstelle vor. Die Schreib-/Leseköpfe in drei unterschiedlichen Gehäuseformen arbeiten im HF-Bereich gemäss ISO 15693 und sind genauso kompakt, robust und performant wie die bisherigen HF-Schreib-/Leseköpfe und eignen sich somit auch zum Einsatz in rauer, industrieller Umgebung. Damit baut Pepperl+Fuchs sein RFID-Portfolio weiter konsequent in Richtung einfacher und flexibler Systemintegration aus. Neben dem bisherigen Anschluss der Schreib-/Leseköpfe an die bewährten Feldbusmodule der IDENTControl-Familie unterstützen die neuen Köpfe den schnellen, offenen und damit zukunftssicheren IO-Link-Standard V1.1. Mit dem Easy Modus steht eine einfache Inbetriebnahme nach dem Plug-and-Play-Prinzip ohne Programmieraufwand zur Verfügung, ideal für RFID-Einsteiger oder für einfache Identifikationsaufgaben. Die Verwendung eines Funktionsbausteins ist nicht notwendig, was die Implementierung vereinfacht.

Über die IO-Link-Schnittstelle lassen sich die Schreib-/Leseköpfe durch eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung schnell und einfach in Automatisierungsanlagen einbinden, und zwar an jeden beliebigen IO-Link-Master. In der Produktreihe der Feldbusmodule bietet Pepperl+Fuchs die dazu passenden Ethernet-IO-Module mit integriertem IO-Link-Master zur idealen Anbindung und durchgängigen Parametrierung an. Zusätzlich zur Multiprotokollfähigkeit, die die klassisch-hierarchische Feldbusanbindung – also die Kommunikation zwischen der zentralen Steuerung und der Feldebene – unterstützt, liefert der integrierte 8-fach-IO-Link-Master der neuen Ethernet-IO-Module gleichzeitig die passende, hierarchieübergreifende Konnektivität für Kommunikationsstrukturen, wie sie in der Umsetzung von Industrie 4.0 und in Sensorik 4.0-Anwendungen in der smart factory anzutreffen sind. Insgesamt können bis zu acht IO-Link-fähige RFID-Schreib-/Leseköpfe angeschlossen werden.

Die neuen HF Schreib-/Leseköpfe stellen eine besonders kosteneffiziente Produktfamilie dar, ohne Abstriche an der bekannten Qualität von Pepperl+Fuchs. Durch den Anschluss von bis zu acht Schreib-/Leseköpfen ergeben sich sehr niedrige Kanalkosten für eine wirtschaftliche Gesamtlösung aus einer Hand. So sind sie zum Beispiel hervorragend geeignet für Anwendungen in der Intralogistik, wenn eine grosse Anzahl an Identifikationspunkten benötigt wird.

Auf einen Blick:

– Besonders einfache RFID-Lösung mit IO-Link: Easy-Mode nach Plug-and-Play-Prinzip ohne Programmieraufwand

– Flexible Systemintegration durch Anbindung an nahezu alle Bussysteme und Steuerungen

– Niedrige Kanalkosten für maximale Effizienz durch Anbindung von bis zu acht Schreib-/Leseköpfen

– Komplettsystem aus einer Hand: IO-Link-Master, IO-Link Schreib-/Leseköpfe und Transponder von Pepperl+Fuchs


Pepperl+Fuchs AG

Sägeweg 7

2557 Studen

Telefon032 374 76 76
Fax032 374 76 78
info@ch.pepperl-fuchs.com
www.pepperl-fuchs.ch