Das führende Nachschlagewerk für Integrierte Logistik seit 1987

Zuverlässige automatische Paket-Sortierung aller Sendungsformate ab 50 Gramm

Drucken

Durch das starke Wachstum im E-Commerce-Bereich müssen Paketdienstleister eine immer grösser werdende Menge an kleinen Paketen, Päckchen und Umschlägen verarbeiten.

Siemens ermöglicht dem Kunden die automatische Bearbeitung und Sortierung solcher Pakete in unterschiedlichen Formen und Gewichtsgruppen. Die dafür notwendige Förder- und Sortiertechnik umfasst neben dem VarioSort auch den kompakten Visicon Capella sowie den VarioRoute.

VarioSort EXB Single bietet die höchste Genauigkeit bei der Sendungsbearbeitung bei einem breiten Spektrum durch die aktive Steuerung der Position auf der Zelle und seine Ausschleuse-Trajektorie. VarioSort EXB Twin ist ideal für die Sortierung kleinerer Pakete. Er verfügt über zwei Quergurte auf einem Träger, was zu einer optimalen Ausnutzung des wertvollen Platzes in automatisierten Paketzentren führt.

Mit Visicon Capella bietet Siemens Logistics die perfekte Lösung, um einen Bulk-Strom von kleinen Sendungen bei einem hohen Durchsatz zu vereinzeln. Das System verspricht reibungslose und effiziente Paketvereinzelung auf kleinstem Raum, vielseitige Konfiguration mit einfacher oder doppelter Entnahmemöglichkeit und eine softwarebasierte Steuerung zur flexiblen Spezifikation der Vereinzelungsparameter (Abbildung siehe Anzeige).

VarioRoute ermöglicht eine hocheffiziente und wirtschaftliche Aufteilung der Sendungsströme. Mit ihrem modularen Aufbau ist diese Lösung für zahlreiche Anwendungen, wie Vereinzeln, Sortieren, Aus- und Einschleusen sowie Ausrichten und Drehen, geeignet.

Die robuste Auslegung mit hochwertigen Motoren und Pivot-Rollen sowie die rein elektrische Lösung ohne Pneumatik ergeben eine sehr hohe Zuverlässigkeit.

Dank der wartungsfreundlichen Konstruktion, die nur wenige Ersatzteile erfordert, unterstützt VarioRoute eine einfache und kostengünstige Instandhaltung.

Identifikation durch Fingerprint

Analog zum Fingerabdruck beim Menschen, hinterlässt jede Sendung, ob Paket oder Brief, eine eindeutige Kennung. Diese wird am Eingang des Sortierprozesses parallel zum Barcode Scanning mit Hilfe von Kameras erfasst.

Mit Hilfe einer neuartigen Erkennungs-Software ist es jetzt möglich, sämtliche Sendungen zu einem späteren Zeitpunkt nur über die Bilderkennung zu identifizieren und zu verfolgen. Somit werden selbst sehr kleine Pakete mit schwer lesbaren Etiketten verlässlich und ohne zusätzlichen Aufwand sortiert.


Siemens Logistics AG

Albisriederstrasse 243c

8047 Zürich

Telefon+41 848 822 814
Fax041 619 29 21
Sales.ch@siemens-logistics.com
www.siemens.ch/logistics