Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Logistikindustrie
Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Logistikindustrie
Über 1000 Produkte und Dienstleistungen in der Logistikindustrie

Die Anzahl von E-Commerce Sendungen ist in den letzten Jahren rasant gestiegen, wobei vor allem der Versand von Kleinwaren weiter zunimmt. Letztere sind häufig unförmig sowie nicht formstabil verpackt und damit weder Brief noch genormtes Paket.

Da solche Sendungen dazu neigen, sich bei der Verarbeitung zu verschieben, zu rollen oder zu kippen ist es schwierig, sie maschinell mit vorhandenen Anlagen zu sortieren.

In enger Zusammenarbeit mit Kunden hat Siemens Logistics geeignete Lösungen für die reibungslose, automatische Verarbeitung von Mixed-Mail entwickelt.

Kleinwarensendungen prägen heute das Bild in den Sortierzentren und stellen die Paketdienstleister vor neue Herausforderungen.

Pick-Roboter im Einsatz

Egal wie fortschrittlich die Sortiertechnologie auch sein mag, einige E-Commerce Sendungen müssen aus einem Schüttgutstrom entnommen werden, da sie nicht auf Bandsystemen verarbeitet werden können. Siemens Logistics entwickelt für das Problem eine intelligente, robotisierte Lösung, die genau diese Pakete automatisch erkennt und aus dem Sendungsstrom herausnimmt.

Robotergestütztes Entfernen nicht-maschinenfähiger Sendungen.

Automatische Vereinzelung von Schüttgut mit dem Visicon

Mixed-Mail wird in der Regel lose in Rollkäfigen oder -wagen angeliefert und auf Förderbänder entleert. Für die weitere Verarbeitung ist es erforderlich, dass die Sendungen mit einer definierten Lücke hintereinander angeordnet sind. Eine Kaskade überführt zunächst die übereinander liegenden Pakete in einen gleichmässig verteilten zweidimensionalen Sendungsstrom. Im Anschluss vereinzelt der Visicon die Pakete automatisch.

Identifikation wie mit einem Fingerabdruck

Die Fingerprint-Software von Siemens Logistics bietet die Möglichkeit, Pakete auch ohne Barcode wiederzuerkennen. Diese fortschrittliche Methode zur Identifizierung von Paketen verwendet die unverwechselbaren optischen Merkmale einer Sendung, ähnlich dem menschlichen Fingerabdruck. Maschinelles Lernen trägt dazu bei, die praxiserprobte Erkennungssoftware Fingerprint fortlaufend zu verbessern. Darüber hinaus hilft Fingerprint bei der Erkennung übereinander liegender Sendungen.

Der flexibel einsetzbare «VarioRoute» ermöglicht schnelles und zuverlässiges Umleiten, Ausrichten und Drehen von Sendungen.

Umlenkung und Vorsortierung mit «VarioRoute»

«VarioRoute» kommt immer dann zum Einsatz, wenn es erforderlich ist, eine grosse Anzahl von Paketen zu verschiedenen Sortern oder Ausschleusungsbereichen zu leiten. Weitere Anwendungsszenarien sind z. B. Umleiten, Ausrichten und Drehen. Der modulare Aufbau mit individuell ansteuerbaren Rollen ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Mit diesen von Siemens Logistics optimierten Technologien kann künftig der grösste Teil aller Kleinwarensendungen vollautomatisch sortiert werden.

Siemens Logistics AG

Albisriederstrasse 243c

8047 Zürich

Telefon0848 822 814
Fax
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.siemens.ch/logistics